Bilder/banner_Unfall.jpgBilder/banner_mwurf.JPGFeuerwehrhausFeuer
            Home          News / Termine          Kontakt          Impressum          Links          Gästebuch                                   

Bildergalerie
Feuerwehrhaus
Wissenswertes
Langenhausen
 

Aufgaben
Zeitgeschehen

Wir über uns 

Berichte







       


Tipps für Bürger


           
Feuer
Fahrzeug


FEUERLÖSCHER 

In vielen Haushalten und Kraftfahrzeugen befinden sich tragbare Feuerlöscher, die zum Teil von dem Gesetzgeber vorgeschrieben sind.
Unserer Auffassung nach sollte in jedem Wohnhaus und Kraftfahrzeug ein Feuerlöscher vorhanden sein, um einen entstehenden Brand schon im Keim zu bekämpfen oder einzudämmen.

 

Kauf eines Feuerlöscher:

Der Handel bietet viele verschiedene Feuerlöscher mit unterschiedlichen Löschmittel an. Um den richtigen Löscher für Ihren Bereich auszuwählen, ist es nicht davon abhängig von welcher Firma er ist oder ob es ein Dauerdruck oder Ladedruck Löscher ist. Vielmehr hängt es davon ab, mit welchem Löschmittel er gefüllt ist.

Folgende Löschmittel werden angeboten:

- Wasser
- ABC-Pulver ( Glutbrandpulver )
- BC-Pulver
- Schaum
- CO² - Kohlensäure

Brennbare Stoffe und Löschmittel sind in Brandklassen unterteilt,
welches Löschmittel für welchen brennbaren Stoff geeignet ist entnehmen Sie der Tabelle.

 

Brand-
Klasse

brennbarer
Stoff

Besonderheit

geeignetes
Löschmittel

ungeeignetes
Löschmittel

 

feste
brennbare Stoffe

Holz, Papier, Kohle, Plastik, Textilien usw.

sie verbrennen
mit Flamme und Glut
nur Flamme
oder nur Glut

Wasser
ABC-Pulver

BC-Pulver
CO²
Schaum ( nur bedingt )

 

flüssige
brennbare Stoffe

Benzin, Öl, Fett, Alkohol usw.

sie verbrennen
nur mit Flamme

ABC-Pulver
BC-Pulver
CO²
Schaum (nicht b. Fett)

Wasser

 

gasförmige
brennbare Stoffe

Popan, Butan, Stadtgas, Acytelen

sie verbrennen
nur mit Flamme

ABC-Pulver
BC-Pulver

Wasser
CO²
Schaum

 

Metallbrände
Leichtmetall, Magnesium

sie verbrennen
nur mit Glut
( sehr grelles Licht )

Metallbrandpulver -D-
trockener Sand
trockener Zement
trockenes Salz
Graugußspähne

Wasser
ABC / BC Pulver
CO²
Schaum

 

Unser Tipp:

Als Universallöscher für den Haushalt gilt ein 6kg Pulverlöscher mit ABC-Pulver, das nahezu für alle Brandklassen geeignet ist ( Für Pkws reichen 2 kg Löscher ). Sollten weiterhin unklar sein, welches Löschmittel für Ihre Zwecke das richtige ist, fragen Sie beim Kauf in jedem Fall den Fachmann.

 

Bedienung eines Feuerlöscher:

Bevor Sie einen Feuerlöscher einsetzen, sollten Sie mit der Bedienung des Gerätes vertraut sein. Lesen Sie die Bedienungsanleitung auf dem Feuerlöscher durch.

 

 

Immer mit der Windrichtung vorgehen!
Spritzen Sie in die Glut nicht in die Flammen.
Halten Sie genügend abstand, damit sich die Pulverwolke entfalten kann und das gesamte Feuer einhüllen kann

 

Flächenbrände von vorne nach hinten ablöschen
richten Sie den Pulverstrahl immer in die Glut nicht in die Flammen, also nicht von oben nach unten löschen!

 

Bei Tropf und Fließbränden gilt:
von oben (Austrittsstelle) nach unten löschen

 

Nicht kleckern, klotzen!
Wenn möglich sofort mehrere Feuerlöscher gleichzeitig einsetzen, und nicht nacheinander!

 

VORSICHT ! Achten Sie auf ein Wiederaufflammen,
bis die Feuerwehr eintrifft!

 

Feuerlöscher die benutzt oder auch nur aktiviert wurden auf keinen Fall einfach wieder wegstellen, sondern sofort
wieder einsatzbereit machen lassen.

 

Führt Ihr erster Löschversuch zu keinem Erfolg, verlassen Sie sofort dem Raum und schließen Sie die Türe hinter sich, 

verschließen sie sie jedoch nicht.
Erwarten Sie die gerufene Feuerwehr, um diese einzuweisen bzw. die Schlüssel zu übergeben.
Leichtsinn sollte nicht mit Mut verwechselt werden!

 

Sollten Sie trotz dieser Tipps unsicher sein, sprechen Sie uns an, wir geben gerne weitere Tipps oder zeigen es Ihnen ggf. in der Praxis.

Ihre Feuerwehr